Zweiter Blick: Erfolgskriterium 1.4.12
WCAG Erfolgskriterien
WCAG 2.1 AA

Erfolgskriterium 1.4.12
Textabstände

Sofern die Technologie es zulässt, lassen sich Abstände zwischen Zeichen, Wörtern, Zeilen und Absätzen durch Konfigurationen im Darstellungsprogramm vornehmen.

WCAG Kontext

Konformitätsstufe AA

Prinzip 1. Wahrnehmbar Perceivable

Informationen und Steuerelemente müssen in einer technisch darstellbaren Weise wahrnehmbar sein.

Richtlinie 1.4 Unterscheidbar

Mach es einfacher, Inhalt zu sehen und zu hören, die Trennung von Vordergrund und Hintergrund eingeschlossen.

Strukturierende Übersetzung des Erfolgskriteriums

Bei Inhalt, der unter Verwendung von Markup-Sprachen verwendet wird, welche die folgenden Darstellungseigenschaften von Text zulassen, können

alle folgenden Konfigurationen vorgenommen werden:

Erforderliche minimale Erweiterungsmöglichkeiten
Darstellung Erweiterungsmöglichkeit
Zeichenabstand (Laufweite) 0,12 × Zeichengröße
Wortabstand 0,16 × Zeichengröße
Zeilenhöhe (Zeilenabstand) 1,5 × Zeichengröße
Absatzabstand 2 × Zeichengröße

Ausnahme

Menschliche Sprachen und Schriften, die eine oder mehrere dieser Darstellungsmöglichkeiten in geschriebenem Text nicht vorsehen, können dieses Kriterium erfüllen, indem sie lediglich die verfügbaren Darstellungsmöglichkeiten für Sprache und Schrift anwenden.

Anmerkungen zur Übersetzung
  • Die Bedingungen in der Einleitung wurden in einer Liste dargestellt.
  • Die Anforderungen zur Erweiterung wurden in einer Tabelle realisiert.
  • Die zu erweiternden Komponenten wurden von der kleinsten zur größten hin umgruppiert.
  • Der Faktor x-fach wurde durch das Zeichen × ersetzt.
Englischsprachiger Originaltext des Erfolgskriteriums

In content implemented using markup languages that support the following text style properties, no loss of content or functionality occurs by setting all of the following and by changing no other style property:

  • Line height (line spacing) to at least 1.5 times the font size;
  • Spacing following paragraphs to at least 2 times the font size;
  • Letter spacing (tracking) to at least 0.12 times the font size;
  • Word spacing to at least 0.16 times the font size.

Exception: Human languages and scripts that do not make use of one or more of these text style properties in written text can conform using only the properties that exist for that combination of language and script.

Zum raschen Verständnis

Visuelle Lesefähigkeiten lassen sich für manche Menschen optimieren, indem sie Abstände zwischen Zeichen, Wörtern, Zeilen oder Absätzen erhöhen.

Gängige mit HTML und CSS-realisierte Seiten können dieses Erfolgskriterium im Wesentlichen erfüllen, indem sie Festlegungen für die Höhe von Textbereichen mit Pixelwerten unterlassen. Bei eingebetteten Inhalten könnten trotzdem Probleme auftreten.

Erweiterte Abstände müssen bis zu einem bestimmten Grad möglich sein, ohne dass es zu Überlappungen kommt oder Textteile abgeschnitten werden. Es empfiehlt sich beispielsweise, Textbereichen keine fixen Höhenangaben zuzuordnen. Beim Erweitern der Zeilenabstände könnten ansonsten Inhalte vom Bildschirm verschwinden.

Ausgenommene Formate

Auf PDF-Dateien ist dieses Erfolgskriterium nicht anzuwenden, solange es keine entsprechenden Konfigurationsmöglichkeiten gibt. Dies gilt auch für Untertitel von Videos.

Bilder von Text erlauben natürlich auch keine erweiterten Abstände und sollten auch aus diesem Grund so weit wie möglich vermieden werden. Eingebettete Canvas sind in diesem Zusammenhang als Bilder von Text anzusehen.

Zielgruppen

Auswirkung der Anforderungen

Der folgende Abschnitt kann mit den verlangten Mindestabständen formatiert werden. Da der Bereich mit einer fixen Höhe und der CSS-Anweisung overflow:hidden versehen ist, verschwinden die letzten Zeilen vom Bildschirm.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Maecenas porttitor congue massa. Fusce posuere, magna sed pulvinar ultricies, purus lectus malesuada libero, sit amet commodo magna eros quis urna.

Nunc viverra imperdiet enim. Fusce est. Vivamus a tellus.

Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. Proin pharetra nonummy pede. Mauris et orci.

Aenean nec lorem. In porttitor. Donec laoreet nonummy augue.

Testverfahren

Um zu prüfen, ob die Anforderungen des Erfolgskriteriums 1.4.12 erfüllt sind, muss eine visuelle Sichtung der Inhalte unter den Minimalanforderungen erfolgen. Die Minimalanforderungen lassen sich mit CSS folgendermaßen darstellen:

CSS Code für maximale Anforderungen aus 1.4.12
/* Check WCAG SC 1.4.12 */
blockquote, button, code, h1, h2, h3, h4, h5, h6, label, li, p, q, td, th {
  line-height: 1.5;
  margin-bottom: 2ex;
  letter-spacing: 0.12em;
  word-spacing: 0.16em;
}

Die CSS-Anweisungen sind in diesem Code alphabetisch für alle wesentlichen Textelemente aus HTML festgelegt. Sollten maßgebliche Elemente fehlen, teilen Sie uns das bitte mit.

Die Anforderungen aus dem Erfolgskriterium lassen sich, wie in diesem Code zu sehen, leicht in den CSS-Anweisungen darstellen.

Testvorgang

  1. Fügen Sie zum Test diesen Code am Ende der CSS-Datei ein. Dadurch werden alle allfälligen früheren Anweisungen überschrieben.
  2. Prüfen Sie im Browser, ob alle Inhalte und Funktionalitäten weiterhin am Bildschirm zu sehen sind. Achten Sie besonders auf die Bereiche, für die Sie im CSS-Code height oder max-height mit einem Pixelwert finden.
Understanding WCAG 2.1 SC 1.4.12 Text Spacing
Erläuterungen des W3C zum Erfolgskriterium mit Hinweisen zum wissenschaftlichen Hintergrund.